Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

TU Kaiserslautern erzielt 2. Platz im Wettbewerb "Auf IT gebaut" 2014

Brigitte Zypries, die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat heute die Preise für den Wettbewerb "Auf IT gebaut" überreicht. Im Bereich Bauingenieurwesen erzielte die TU Kaiserslautern mit Dr.-Ing. Asbjörn Gärtner den 2. Platz. Dr. Gärtner wurde für seine Dissertation mit dem Thema „Entwicklung eines Standards für innovative IT-Schnittstellen im Facility Management zur Kopplung webbasierter CAFM-Systeme mit neuen Gebäudeautomationstechnologien“ ausgezeichnet. Im Fokus der Arbeit stehen neuartige Vernetzungsvarianten, die Bereitstellung von Anlagendaten mit zugehörigen Importfunktionen sowie die Möglichkeit einer browsergestützten Bedienung für Komponenten der Gebäudeautomation. Der dabei entwickelte „FMA.Codex“ macht bestehende Techniken und Standards für neuartige vernetzte Lösungen im Facility Management nutzbar. Die Arbeit war von Prof. Dr.-Ing. Klaus Wassermann und Prof. Dr.-Ing. Joachim Hohmann betreut worden.
 
Für die Wettbewerbsbereiche Bauingenieurwesen, Baubetriebswirtschaft, Architektur und im gewerblichen Bereich wurden zukunftsweisende Lösungen gesucht, die Informations- und Kommunikationsprozesse sowie das Wissensmanagement am Bau verbessern. Kreative Ideen konnten als Einzel- oder Gruppenarbeiten eingereicht werden.
 
Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, den Bauverbänden und der Baugewerkschaft unterstützte Wettbewerb "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft" verschafft Auszubildenden, Studierenden und jungen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine Plattform, mit überzeugenden, in der Praxis bewährten IT-Lösungen auf sich aufmerksam zu machen.

Link:

http://www.aufitgebaut.de/