Fachgebiet Massivbau und Baukonstruktion

Verleihung des Schöck Bau-Innovationspreises 2020

„Ich will die jungen Bauingenieure darauf hinweisen, dass Bauen mehr als Entwurf und Statik ist, sondern auch immer fortschreiten muss.“

Mit diesem Ziel rief Eberhard Schöck, selbst Bauingenieur mit großem Innovationstalent, im Jahr 2000 den Schöck Bau-Innovationspreis ins Leben. Seither zeichnet die Eberhard-Schöck-Stiftung mit Unterstützung der Schöck Bauteile GmbH jährlich herausragende Diplom- bzw. Masterarbeiten im Bauingenieurwesen mit dem Schöck Bau-Innovationspreis aus.

In diesem Jahr wurden vier Abschlussarbeiten mit der Auszeichnung für zukunftsweisende Forschungen im Massivbau prämiert. Seitens der TU Kaiserslautern wurde der Schöck Bau-Innovationspreis an Frau Nora Bies für Ihre Masterarbeit mit dem Titel „Schädigungsverhalten von faserverstärkten Bewehrungsstäben unter Langzeit-Zugbeanspruchung“ verliehen. Die Preisverleihung fand am 17.02.2020 im feierlichen Rahmen am Vorabend der Ulmer Betontage statt.

Die Preisträger v.l.n.r.: Christian Dommes (RWTH Aachen University), Nora Bies (TU Kaiserslautern), Ines Tenbieg (RWTH Aachen University) und Jakob Boretzki (Karlsruher Institut für Technologie, KIT)

 

schoeck-bau-innovationspreis.de

Videos: www.youtube.com/channel/UCT6VIxX1aLUV9Mcq6H4TWxw

Zum Seitenanfang