Fachgebiet Gebäudesysteme und Gebäudetechnik

Education for smart buildings (HI-SMART)

HI-SMART

Das Hauptziel des HI-SMART-Projekts (Higher Education Package for Nearly Zero Energy and Smart Building Design) ist die Entwicklung eines innovativen Bildungspakets, das sich an Hochschulstudenten und Fachleute in Ungarn, der Slowakei und Deutschland richtet, um die Planung, den Bau und den Betrieb intelligenter, energieeffizienter Gebäude zu unterstützen.

Das Hi-Smart-Projekt zielt darauf ab, aktuellen und zukünftigen Ingenieuren, die sich mit nachhaltigen Gebäudetechnologien befassen, multidisziplinäres Wissen über Architektur, technische Gebäudesysteme und Elektrotechnik zu vermitteln. Auf dem Weg zur Planung "Nullenergiehäusern" in größerer Zahl unterstützt dieses Projekt die europäische Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden und trägt auch dazu bei, die obligatorische Einführung des Konzepts der "Nearly Zero Energy Buildings" (NZEB) im Jahr 2021 zu ermöglichen.

Im Rahmen des Projekts arbeiten ungarische (Budapest University of Technology and Economics), deutsche (Technische Universität Kaiserslautern) und slowakische (Slovenska Technicka Univerzita Bratislave) Universitäten zusammen, um ein neues, lückenloses Studienmaterial für B.Sc- und M.Sc-Studenten im Hochschulbereich zu erstellen und kurze Intensivschulungen für Baufachleute anzubieten. In allen drei Ländern zielt das Projekt darauf ab, Probleme in der Bauindustrie anzugehen, die auf den Mangel an hochqualifizierten Arbeitskräften zurückzuführen sind.


Das Projekt läuft von 2019 bis 2022 und wird durch das Programm Erasmus+ unterstützt.

 

Weitere Informationen zum Projekt können auf der Hompage eingesehen werden.

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang