Fachgebiet Wasserbau

Ahr in Bad Neuenahr-Ahrweiler Aug. 2021

13. Forum Hochwasserrisikomanagement in Jena, Thüringen

Das 13. Forum Hochwasserrisikomanagement wird am 23. Juni 2022 veranstaltet von den Ländern Rheinland-Pfalz, Bayern, Sachsen und Thüringen. Als Mitveranstalter fungieren die Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften in der DWA (FgHW), der BWK und die Technische Universität Kaiserslautern, in deren Händen die Organisation der Präsenzveranstaltung liegt.



Programm
zum Download als PDF

 

Hinweis zum stud. Forum am Vortag, den 22. Juni 2022

 

 

Bitte registrieren Sie sich mit dem folgenden Formular verbindlich für unsere Veranstaltung. Anmeldeschluss ist der 9. Juni 2022.

Eine Anmeldebestätigung erhalten Sie sofort an die genannte E-Mail-Adresse.
Die entsprechende Rechnung folgt zu gegebener Zeit auf separatem Wege.

Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt:
115,00 EUR bei Anmeldung bis zum 17. März 2022
135,00 EUR bei Anmeldung ab dem 18. März 2022

Darin enthalten sind ein Tagungsband, die Pausenverpflegung und ein Mittagsimbiss.

Die Angaben aus dem Formular werden zur Beantwortung Ihrer Anmeldung erhoben und verarbeitet.
Datenschutzerklärung der TU Kaiserslautern

 

Ihre Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen ist:

Frau Petra Weber-Urschel

Mitarbeiterin im Fachgebiet Wasserbau und Wasserwirtschaft
der Technischen Universität Kaiserslautern

petra.weber-urschel[at]bauing.uni-kl.de

Telefon (vormittags): 0631 205-4115

 

 

 

Forum

Mit Stern(*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

23. Juni 2022 - 09:00 - 16:45 Uhr


Im Anschluss an jeden Themenblock findet eine Diskussion statt.

Begrüßung
09:00 Uhr



 

09:30 Uhr

 

 

 

 

Ministerin Anja Siegesmund, Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
Präsident Mario Suckert, Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz
Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche, Stadt Jena

 

Das Juli-Hochwasser 2021 in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

Dr.-Ing. Thomas Bettmann
Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz, Mainz

N. N. (angefragt)
Landesamt für Umwelt Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

 

Themenblock I:
11:00 Uhr

Das Hochwasser 2021
Moderation: Dr. Peter Krause
 

Hochwasser 2021 in Bayern
Martin Deuring und Lisa-Marie Rempe (angefragt)
Bayerisches Landesamt für Umwelt, Augsburg

Talsperrensteuerung im Hochwasserfall - Möglichkeiten und Grenzen
Prof. Dr.-Ing. habil. Dirk Carstensen
Präsident Deutsches Talsperrenkomitee, Dresden

Einsatz des Copernicus-EMS beim Hochwasser 2021 in Rheinland-Pfalz
Christian Iber
Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz, Mainz

Themenblock II:
13:00 Uhr
Hochwasserrisikokommunikation
Moderation: Dr.-Ing. habil. Uwe Müller
 

Das neue DWA-Merkblatt "Hochwasserrisikokommunikation"
Prof. Dr. Christian Kuhlicke
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ, Leipzig

Hochwasserfrühwarnung in Rheinland-Pfalz
Dr. Margret Johst und Norbert Demuth
Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz, Mainz

Hochwasserfrühwarnung in Sachsen
Dr. Andy Philipp
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden

Hochwasserwarnung und Information in Thüringen
Dr. Peter Krause
Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz, Bayern
 

Themenblock III:
15:15 Uhr
Operativer Hochwasserschutz
Moderation: Lisa-Marie Rempe
 Operativer Hochwasserschutz - Lernen aus dem Hochwasser 2021?
Prof. Dr. Robert Jüpner
Technische Universität Kaiserslautern

Herausforderungen im Einsatz des THW bei der Bewältigung der Hochwasserkatastrophe 2021
Martin Röllecke und Hans Hoffmann
Technisches Hilfswerk (THW), Achim-Heiligenhaus

Erfahrungen zum Hochwasserrisikomanagement in Sachsen
Dr.-Ing. habil. Uwe Müller
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden
Schlusswort:Prof. Dr. Robert Jüpner
Zum Seitenanfang