Studiengang Facility Management

Informationen zum B.Sc. Facility Management


  • Der B. Sc. Facility Management ist bislang der bundesweit einzige universitäre Facility Management
    Bachelorstudiengang mit konsekutivem Masterstudium
    .

  • Der Studiengang bildet interdisziplinäre Fähigkeiten für das Immobilien- und Facility Management aus.

  • Er umfasst ein breit angelegtes Lehrangebot aus den Bereichen Bauwesen, Immobilienwirtschaft,
    Immobilienrecht und Wirtschaftsingenieurwesen.

  • Betrachtet werden Gebäude und Anlagen über den gesamten Lebenszyklus hinweg.

  • Dabei entspricht der Studiengang den Lehrplanempfehlungen des Deutschen Verbandes
    für Facility Management (GEFMA Richtlinie 610).

  • Umfang: 24 Studienmodule inkl. einer Bachelorarbeit im Gesamtumfang von 180 Leistungspunkten

  • Studienbeginn: Wintersemester

  • Regelstudienzeit: 6 Semester,  inkl. 10-wöchigem Pflichtpraktikum

Modulübersicht

Hier findest Du den Modulplan des Bachelorstudiengangs Facility Management. Ihm können die Module der jeweiligen Semester entnommen werden.

FAQ

Ist der Bachelorstudiengang FM der passende Studiengang für mich?

Die Frage nach dem richtigen Studienfach gestaltet sich oftmals schwierig. Um Dir einen Überblick über die vielfältigen Aufgabenbereiche im Facility Management zu geben, findest Du weitreichende Informationen zu Studium & Beruf auf unserer Website. Hat der Studiengang FM Dein Interesse geweckt, dann vereinbare gerne einen persönlichen Termin zur Studienberatung. Hier können alle Deine Fragen individuell beantwortet werden.

Welche Zulassungsvoraussetzungen muss ich für den Bachelorstudiengang erfüllen?

Der Bachelorstudiengang FM ist zulassungsfrei. Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung. Nähere Informationen findest Du unter Allgemeine Informationen zur Bewerbung.

Wie bewerbe ich mich für den Bachelorstudiengang FM?

Alle Informationen zum Bewerbungsprozess findest Du unter Bewerbung an der TUK. Bei weiteren Fragen zum Bewerbungsprozess wende Dich an unser Studierenden Service Center (SSC). Das Team des SSC hilft Dir gerne weiter.

Wie bereite ich mich am besten auf meine Prüfungen vor?

Die Studierenden sollten sich zur Prüfungsvorbereitung nicht allein auf das Skript verlassen, sondern auch Literaturhinweise aus den Lehrveranstaltungen heranziehen. Außerdem führt die Teilnahme an den Vorlesungen und Übungen in der Regel zu besseren Studienleistungen.

Falls vorlesungsrelevante Literatur nicht verfügbar sein sollte, wende Dich an den/die entsprechende DozentIn.

Welche Wahlfächer kann ich belegen?

Der Fachbereich Bauingenieurwesen führt einen Wahlfachkatalog.  Dieser beinhaltet eine Auswahl an Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der TUK, die als Wahlfächer anerkannt sind. Weitere Veranstaltungen können auf Antrag im Fachbereichsrat genehmigt werden. Anträge werden zu Beginn eines Semesters vom Fachbereichsrat beschlossen und sind per Formblatt bis 14 Tage vor Vorlesungsbeginn zu stellen, um frühzeitig Klarheit zu bekommen (Anprechperson ist Annette Reincke). Außerdem kannst Du dem Katalog die wesentlichen Informationen zu den entsprechenden Veranstaltungen entnehmen (z. B. Anzahl der Leistungspunkte, Kennung etc.).

Kann ich Sprachkurse als Wahlfach einbringen?

Pro Wahlbereich (Technik und Ökonomie) kann ein Sprachkurs mit Mindestniveau von A2 mit jeweils max. 3,0 LP und beschränkt auf das Angebot des VKB  als Wahlfach angerechnet werden. Die jeweilige Muttersprache ist hierbei ausgeschlossen.

Kann ich einen Auslandsaufenthalt in mein Studium einbauen?

Auslandsaufenthalte dienen ohne Frage der persönlichen Entwicklung. Sie verbessern nach dem Studium zusätzlich Deine Position auf dem Stellenmarkt: Immer mehr Unternehmen legen bei der Personalwahl Wert auf praktische und internationale Erfahrungen während des Studiums. Bei der Frage nach sowie der anschließenden Planung eines Aufenthaltes unterstützen Dich folgende Ansprechpersonen gerne:

Prof. Dr.-Ing. Matthias Pahn - ERASMUS Beautragter des Fachbereichs Bauingenieurwesen

Ann-Christin Sreball, M. Sc. - Fachstudienberatung Facility Management

Abteilung Internationale Angelegenheiten (ISGS)

Weitere nützliche Informationen findest Du unter Outgoing Exchange.

Wann kann ich meine Bachelorarbeit anmelden?

Voraussetzung für die Themenausgabe ist, dass der/die Studierende insgesamt mindestens 110 Leistungspunkte erbracht hat (§16 Abs. 3 Fachprüfungsordnung).

Wie und wo melde ich meine Bachelorprüfung an?

Das Thema der Bachelorarbeit besprichst Du mit dem/der betreuenden ProfessorIn des Fachgebiets, in welchem Du die Arbeit schreibst, sowie ggf. mit dem/der 2. BetreuerIn der Bachelorarbeit. Nachdem Thema und Betreuungsperson feststehen, kann die Anmeldung beginnen. Das Anmeldeformular stellt das Prüfungsamt aus, mit einer Rückgabefrist von 14 Tagen. Auf dem Formular sind Thema, Betreuungspersonen und Startdatum gemeinsam mit dem/der betreuenden ProfessorIn (kann auch nach der 14-Tage-Frist liegen) einzutragen. Dieses Anmeldeformular übergibst du dem Prüfungsamt, welches anschließend den Abgabetermin Deiner Bachelorarbeit berechnet.

Wie und wo gebe ich meine Bachelorarbeit ab?

Die Bachelorarbeit ist fristgerecht beim Prüfungsamt in dreifacher Fassung (gedruckt und gebunden), sowie in geeigneter elektronischer Form einzureichen. Das Prüfungsamt leitet die Bachelorarbeit im Anschluss an das jeweilige Fachgebiet weiter.

Wird auch ein Masterstudiengang FM an der TUK angeboten?

Seit dem Wintersemester WS15/16 wird der konsekutive Masterstudiengang Facility Management angeboten. Ausführliche Informationen findest Du hier.

Kann ich Leistungen aus dem Master bereits während meines Bachelorstudiums erbringen?

Bachelorstudierende, die sich in Abschlussnähe befinden und denen max. 30 Leistungspunkte zum Abschluss ihres Bachelorstudiums fehlen, können mit Genehmigung des Prüfungsausschusses max. 30 Leistungspunkte aus dem Masterstudiengang Facility Management an der TUK erwerben (siehe hierzu geltende Bachelor-PO §23). Der Antrag ist während des Prüfungsanmeldezeitraums zu stellen.

Da ein Einstieg zum Sommersemester in den Masterstudiengang nicht möglich ist, sind vorgezogene Masterleistungen eine passende Option, das Masterstudium bereits beginnen zu können.

Was ist eine Doppeleinschreibung?

Eine Doppeleinschreibung ist eine Mehrfacheinschreibung in den Bachelor- als auch in den Masterstudiengang (Master-PO FM §2 Abs. 5). Sofern Dir nur noch wenige Bachelor-Prüfungsleistungen (z. B. Bachelorarbeit, 1-2 Prüfungen) für den Bachelorabschluss fehlen sollten, ermöglicht Dir diese Option einen fließenden Übergang zum regulären Wintersemesterstart in das Masterstudium sowie die parallele Absolvierung von Masterleistungen. Im Gegensatz zu vorgezogenen Masterleistungen ist der Umfang paralleler Masterleistungen nicht begrenzt und Du kannst ihn an Deinem Zeitfenster ausrichten.

Voraussetzungen für eine Doppeleinschreibung sind:

  • 160 LP zum Stichtag 30.09. für die Einschreibung zum bevorstehenden WS
  • Fehlende Leistungen sind bis Ende des ersten Fachsemesters des Masterstudiums zu erbringen, sonst erlischt die Doppeleinschreibung.

Die Doppeleinschreibung ist während des Bewerbungszeitraums für das Masterstudium im Studierenden Service Center (SSC) zu beantragen.

Zum Seitenanfang