Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

BIM in der öffentlichen Baupraxis

Projekttitel

Bestandsaufnahme zur Entwicklung bedarfsgerechter Prozesse öffentlicher Institutionen im Bauwesen mit der BIM-Methode (am Beispiel des Landesbetriebs Liegenschafts- und Baubetreuung Rheinland-Pfalz)

Projektbeschreibung

Ziel des Forschungsprojektes „Bestandsaufnahme zur Entwicklung bedarfsgerechter Prozesse öffentlicher Institutionen im Bauwesen mit der BIM-Methode“ ist, die Prozesse öffentlicher Institutionen bei Planung, Bau, Betrieb und Verwertung von Gebäuden und Bauwerken zu beschreiben und auf BIM-Kompatibilität hin zu überprüfen. Neben internen Prozessen sollen auch die Schnittstellen zu externen Beteiligten in Planungs-, Bau- und Betriebsphasen (Architekt, Bauunternehmen, Fachplaner, Projektmanagement, …) auf Synergien bei dem Einsatz der BIM-Methode analysiert werden. Fragestellungen zu den Anforderungen an Datenverarbeitungsinstrumente, sowie wettbewerbsrechtliche Herausforderungen und vertragsrechtliche Anpassungen bei der  einer Einführung der BIM-Methodik sind ebenfalls Bestandteil des Projektes.

 

Forschungsteam

Prof. Dr.-Ing. Karsten Körkemeyer,

Aqib Rehman, M. Sc. (Projektleitung)

Daniel Walter, M. Sc.

Studentische Hilfskräfte: Lisa Dahlem, Isabella Le, Anna Sikora, Angela Hemm

Technische Universität Kaiserslautern
Fachgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft, Fachbereich Bauingenieurwesen

 

Zuwendungsgeber und Kooperationspartner

Landesbetrieb Liegenschaft und Baubetreuung Rheinland-Pfalz

 

Laufzeit

10/2017 bis 06/2018

 

Presseberichte

Folgen