Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Vortrag: Bauingenieure in der öffentlichen Bauverwaltung

Die öffentliche Bauverwaltung hat jährlich einen hohen Bedarf an gut ausgebildeten Bauingenieuren. Sie stellt eigene Ansprüche an die Qualifikation der Bauingenieure und fordert deshalb eine zusätzliche Ausbildung, die in Form eines  Referendariats erfolgt. Zweck  dieses  Referendariats  ist  es,  verantwortungsbewusste Persönlichkeiten für leitende Tätigkeiten auszubilden. Die Ausbildung ist auch in der  privaten  Wirtschaft  anerkannt.  Ausbildungsinhalte  sind Verwaltung,  Recht,  Planung,  Betrieb,  Projektsteuerung  und Mitarbeiterführung. Für  TU-Absolventen  ist  eine  zweijährige

Ausbildung  vorgeschrieben.  Durch  die Ausbildung  besteht  die Möglichkeit, im Bereich der Bauverwaltungen des Bundes, der Länder und der Kommunen universell eingesetzt zu werden. Der

Gang der Ausbildung, Ausbildungsinhalte und ein Ausblick auf die Berufschancen  für  Bauingenieure  sind  Inhalte  eines  Vortrages, den Dipl.-Ing. Hans-Werner Schulz (Referatsleiter Bundesbau, saarländisches Ministerium für Finanzen und Europa) im Rahmen des Bauingenieurkolloquiums am 24. April 2014, 16:15 Uhr in Raum 24/102 hält.