Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

    Inhaltsbereich / Content

    Energetische Optimierung der Kläranlage Mittleres Pfrimmtal

    Beschreibung

    Projektlaufzeit: 01/2009 - 06/2009

    Bearbeiter:

    • Dipl.-Ing. Jürgen Wölle
    • Dr.-Ing. Jo Hansen

    Der Abwasserzweckverband Mittleres Pfrimmtal (AMP) betreibt am Standort Monsheim eine Kläranlage, die für die Abwasserreinigung aus den Verbandsgemeinden Göllheim, Kirchheimbolanden und Monsheim mit rund 47.000 EW ausgebaut ist. Die von der Verbandsgemeinde angestrebte energetische Optimierung des Klärbetriebs auch unter Einbindung einer solaren Schlammtrocknung sowie einer Kooperation mit einer Biogasanlage, die im näheren Umfeld der Kläranlage geplant ist, muss die heutige sowie die zukünftige Belastungssituation berücksichtigen. Die hierbei zu betrachtenden Varianten sind (1) die Ertüchtigung der bestehenden Kläranlage bzw. (2) ein Betrieb unter Anschluss der vorgenannten Gebiete. Im Rahmen des projektes wird ein integrales Energieoptimierungskonzept für die KA Mittleres Pfrimmtal erarbeitet.

    Finanzierende Institution(en)

    • Abwasserzweckverband Mittleres Pfrimmtal
    • MUFV Rheinland-Pfalz

    Partner-Institution(en)

    • WiW Wuppertal; Dr. Gerd Kolisch, Dr. Inka Hobus