Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

    Inhaltsbereich / Content

    Durchführung von Resprationsmessungen zur Überwachung der Leistungsfähigkeit und Ermittlung der leistungsbeeinflussenden Faktoren der nitrifizierenden Biomasse bei einer Kläranlage nach dem Belebungsverfahren mit maßgebendem Industrieabwassereinfluss

    Beschreibung

    Projektlaufzeit: 10/2010 - 12/2011

    Bearbeiter:

    Unter den speziellen Randbedingungen industriell geprägter Kläranlagen treten erfahrungsgemäß von Zeit zu Zeit Betriebsbedingungen auf, welche die Leistungsfähigkeit der nitrifizierenden Bakterien negativ beeinflussen. Die Identifizierung solcher Betriebszustände und deren Zusammenhänge mit den Reinigungsprozessen stellen zusammen mit der frühzeitigen Erkennung ein wesentliches Hilfsmittel für den stabilen Betrieb einer Belebungsanlage mit maßgeblichem Industrieabwassereinfluss dar. Mit dem Werkzeug der Respirationsmessung lassen sich gezielt die maximale Leistungsfähigkeit und mögliche Reserven eines Belebtschlamms bzgl. der Stickstoffelimination ermitteln. Über einen längeren Zeitraum betrachtet und korreliert mit anderen Betriebsparametern sollen so Leistungs- und Hemmfaktoren identifiziert werden.