Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Vortrag von Herrn Kolisch und Herrn Taudien im Rahmen des Bauingenieurkolloqiums am 18. Mai 2017 zu dem Thema "Perspektiven einer zukünftigen Klärschlammentsorgung - Aufgezeigt am beispiel der Region Trier"

Im Rahmen des aktuellen Bauingenieur-Kolloquiums referieren Herr Dr.-Ing. Gerd Kolisch und Herr Dipl.-Ing. Yannick Taudien, Wupperverbandsgesellschaft für integrale Wasserwirtschaft mbH, Wuppertal (WiW), über das Thema "Perspektiven einer zukünftigen Klärschlammentsorgung - aufgezeigt am Beispiel der Region Trier".

Nähere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

Termin: Donnerstag, 18. Mai 2017, 16:15 Uhr, Hörsaal 24-102

Antrittsvorlesung von Frau Prof. Dr.-Ing. Heidrun Steinmetz

Am Dienstag den 19. Juli 2016 um 15 Uhr fand in der Rotunde (Gebäude 57, TU Kaiserslautern) die Antrittsvorlesung von Frau Prof. Dr.-Ing. Heidrun Steinmetz statt.

Die Präsentation von Frau Prof. Dr.-Ing. Heidrun Steinmetz können Sie hier ansehen.  

Kooperationsvertrag zwischen dem Umweltministerium und der Technischen Universität Kaiserslautern

Das Umweltministerium hat mit der Technischen Universität Kaiserslautern und der Universität Koblenz-Landau einen Kooperationsvertrag über fünf Jahre abgeschlossen.

Schwerpunktthemen in dieser Forschungskooperation mit der Technischen Universität Kaiserslautern werden die Forschung zur Reduktion von Mikroschadstoffeinträgen, Entwicklung zukunftsorientierter Klärschlammkonzepte und die wissenschaftliche Betrachtung der betrieblichen und energetischen Optimierung des Kanalnetzes und der Kläranlagen sein. Die Projektleitung der Kooperation übernehmen Herr Prof. Theo Schmitt und Frau Prof. Heidrun Steinmetz.

Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls auf der Internetpräsenz des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz.