Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Forschungsprojekt

Handlungsempfehlung für einen attraktiven, umweltfreundlichen und leistungsfähigen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Fläche
Projektphase I: Grundlagenstudie und Entwicklung von Pilotprojekten

 

Forschungsstelle

Institut für Mobilität & Verkehr
Technische Universität Kaiserslautern
Paul-Ehrlich-Straße 14
D-67663 Kaiserslautern

Bearbeiter/in

Dipl.-Ing. Oliver Dümmler
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Volker Schmitt

Auftraggeber/in und Zuwendungsgeber/in

Auftraggeber: Landkreis Cochem-Zell sowie Landkreis Kaiserslautern
Zuwendungsgeber: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz (MWVLW)

Abschluss

Projektphase I: 2011

Kurzbericht

Im Rahmen des Projektes werden in der ersten Phase mit den Praxispartnern die Rahmenbedingungen und Handlungsbedarfe für einen zukünftigen ÖPNV in der Fläche ermittelt und daraus Pilotprojekte und Fallstudien abgeleitet. In der zweiten Projektphase werden dann verschiedene Pilotprojekte und Fallstudien durchgeführt, um mit den daraus zu gewinnenden Erkenntnissen und den ermittelten Rahmenbedingungen abschließend übertragbare Handlungsempfehlungen für eine zukünftige Entwicklung des ÖPNV in der Fläche geben zu können.

^ NACH OBEN

Workshopveranstaltung "Zukünftiger ÖPNV-Markt in der Fläche"

* Wie entwickelt sich das Marktumfeld für den ÖPNV in der Zukunft?
* Welche Randbedingungen verändern sich und welche Randbedingungen werden herrschen?

Diese Leitfragen diskutierten Fachleute aus Verwaltung, Planung und Wissenschaft bei einem Workshop am 12. Mai 2010 in Cochem. Zu den drei Themenfeldern "Demographie", "Schulentwicklung" und "Tourismus" referierten Dr. Claus Schlömer vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn, Wolf Krämer-Mandeau, Projektgruppe Bildung und Region, Bonn und Prof. Dr. Knut Scherhag, Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Fachhochschule Worms.

Download der Vorträge:

* Schulentwicklung

* Tourismus

* Demographie

Ein zweiter Workshop wird am 15. Juli in Kaiserslautern stattfinden.