Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Forschungsprojekt

Gesamtkonzeption Nachhaltiger Stadtverkehr Tübingen

 

Forschungsstelle

Institut für Mobilität & Verkehr
Technische Universität Kaiserslautern
Paul-Ehrlich-Straße 14
D-67663 Kaiserslautern

Bearbeiter/in

Dipl.-Ing. Andrea Henkel

Auftraggeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
in Kooperation mit
Universitätsstadt Tübingen
Umweltbundesamt Dessau

Abschluss

2010

Kurzbericht

Vor dem Hintergrund der Klimaschutzziele der Bundesregierung und der damit verbundenen Herausforderungen zur Verringerung der CO2-Emissionen soll am Beispiel der Stadt Tübingen ein Konzept für einen nachhaltigen Stadtverkehr entwickelt werden. Dabei liegt der Fokus auf der praktischen Anwendbarkeit der Maßnahmen und den mit ihnen verbundenen Wirkungen im Sinne des Klimaschutzes.

imove erstellt federführend das Gesamtkonzept für einen nachhaltigen Stadtverkehr in Tübingen. Dies beinhaltet die Phasen der Analyse, Konzeption und Ergebnisaufbereitung.

 

Aktionen und Maßnahmen

     

  • Podiumsdiskussion Donnerstag, 4. November 2010 „Welche Wege führen zur nachhaltigen Mobilität in der Stadt?“.

  • Konferenz „Klimaschutz im Stadtverkehr. Mobilität 2030 Tübingen“ am Freitag, 5. November 2010

  • Konzept „Mobilität 2030 Tübingen“

  •  

 

 

 

^ NACH OBEN