Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Personalführung im FM

(BI-IOE-WS007VL-V-7)
Angeboten im Wintersemester
Credits: 3,0 ECTS

Lehrende:

 

Inhalt:

Personalführung:

  • Personalplanung, Personalbeschaffung, Personalauswahl, Personalbeurteilung, Personalentwicklung im FM
  • Motivation und Anreizsysteme im FM
  • Informations- und Wissensmanagement
  • Kompetenzentwicklungs- und Kommunikationsmodelle (und deren Anwendung) im FM

Arbeit und Recht:

  • Arbeitsrecht, Rechtsquellen im FM
  • Arbeitsvertragsrecht im FM
  • Arbeitsschutzrecht im FM
  • Tarifvertragsarten im FM

 

Ziele:

Die Studierenden:

  • kennen Grundlagen der Organisationstheorie und des organisationalen Lernens 
  • kennen ausgewählte Führungs- und Managementtheorien
  • haben Grundlagen der Personalplanung, -beschaffung, -auswahl, -beurteilung, -entwicklung in FM-Unternehmen vertieft
  • können die Rolle einer Führungskraft im FM beschreiben und reflektieren
  • kennen Führungsanlässe und Führungssituationen im FM und können diese einordnen
  • können das Konzept der Selbstführung im FM beschrieben und reflektieren
  • kennen Lern- und Lernunterstützungsprozesse und deren Bedeutung im Kontext der Personalführung im FM
  • können wesentliche Bereiche und Rechtsquellen des Arbeitsrechts in FM-Unternehmen darlegen
  • können die wichtigsten Formen von Arbeits- und Tarifverträgen in FM-Unternehmen unterscheiden
  • können Grundzüge des Arbeitsschutzrechts auf FM-Unternehmen anwenden

 

Literatur:

  • Melega (2015): Facility Management 2015 - Tagungsband. Aachen
    S. 499-509 (siehe Anhang)
  • Nerdinger, Blickle, Schaper (2011). Arbeits- und Organisationspsychologie (2. überarbeitete Auflage). Berlin Heidelberg
    Kap. 7 "Mitarbeiterführung" auf S. 87-101
  • Becker (2013). Personalentwicklung, Bildung, Förderung und Organisationsentwicklung in Theorie und Praxis (6. überarbeitete und aktualisierte Auflage). Stuttgart
    Kap. 4.3 "Führungsbildung" S. 337-380 sowie 385-390 (nicht Kap. 4.3.7 auf S. 380-384)
  • Kanning (1999). Die Psychologie der Personenbeurteilung (1. Auflage). Göttingen
    Kap. 5.3 "Konsequenzen der Hypothesenbildung" sowie 5.3.1 "Die Rosenhahn-Studie" und 5.3.2 "Der Pygmalion-Effekt" auf S. 129-134
  • Schulz von Thun (2013). Miteinander reden 1: Störungen und Klärungen: Allgemeine Psychologie der Kommunikation (50. Auflage). Reinbek/ Hamburg
    Kap. 1 "Die Autonomie einer Nachricht" auf S. 27-47