Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Immobilienbewertung

(BI-IOE-WS003VU-V-7)
Angeboten im Wintersemester
Credits: 4,0 ECTS

 

Inhalt:

  • Grundlagen der Immobilienbewertung: Wertbegriffe, Sachverständigenwesen (Deutschland, international), ImmoWertV und Richtlinien, mögliche Interessenkonflikte
  • Normierte Methoden: Vergleichswertermittlung, Bodenwertermittlung, Ertragswertermittlung, Sachwertermittlung
  • Angelsächsische/ internationale Bewertungsmethoden
  • Bewertung von Rechten und Lasten, Erbbaurechten, Sonderfällen

 

Ziele:

Die Studierenden kenne die relevanten Wertbegriffe, Normen, Richtlinien und Institutionen im Bereich der Immobilienbewertung. Sie haben ein Bewusstsein für möglicherweise auftretende Konflikte und Lösungen im Zusammenhang mit Wertermittlungen entwickelt. Die Studierenden können einschlägige nationale und internationale Methoden der Immobilienbewertung sachgerecht anwenden. Sie sind außerdem fähig, (einfache) Sonderfälle zu erkennen und zu bewerten.

 

Literatur:

  • Sommer/Kröll (2014): Lehrbuch zur Immobilienbewertung, 4. Aufl., Köln 2014.
  • Kröll/Hausmann (2015): Rechte und Belastungen bei der Verkehrswertermittlung von Grundstücken, 5. Aufl., Köln 2015.
  • Kleiber/Fischer/Schröter/Simon (2016): Verkehrswertermittlung von Grundstücken, 8. Aufl., Köln 2016.
  • Thomas (2011): Immobilienbewertung, in: Rottke/Thomas (Hrsg.): Immobilienwirtschaftslehre, Bd. 1, Management, Köln 2011, S. 763 - 834.