Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Betriebsausflug und Klausurtagung FM-TGA

Die Hängeseilbrücke Geierlay ist eine Fußgängerseilbrücke zwischen den Hunsrücker Ortschaften Mörsdorf und Sosberg

Die Hängeseilbrücke Geierlay gilt mit ihren 360 m Länge als die längste Hängeseilbrücke Deutschlands

FM-TGA Mitarbeiter-innen

FM-TGA Mitarbeiter-innen

Übersicht Loreleyplateau

Loreley

Loreley

Loreley

Die FM – TGA Mitarbeiter-innen haben sich am 19. und 20. Mai zu einen Betriebsausflug und einer Klausurtagung in Geierlay und Stetten (Pfalz) getroffen, um unter der Leitung von Frau Prof. Sabine Hoffmann die Schwerpunkte und Ziele des Fachgebiets festlegen und ausformulieren zu können.

Am Donnerstagvormittag (19. Mai) wurde das gute Wetter genutzt, um bei einem Rundgang viele relevante Örtlichkeiten zu besichtigten.

Die Stationen des Rundgangs waren folgende:

1.       Mörsdorf

2.       Die Hängeseilbrücke Geierlay

3.       Loreley

4.       Weingut Boudier & Köller in Stetten (Pfalz)

Doch nicht nur die inhaltliche Arbeit stand in Geierlay und Stetten im Mittelpunkt, es konnte auch mit einem gemeinsamen Abendessen in dem Weingut Boudier & Koeller die Gruppendynamik des Teams gefördert werden. Gemeinsam wurde überlegt, wie das Fachgebiet in Zukunft attraktiver platziert werden kann, so dass es besser angenommen wird.

Der umfassende Bereich „aktuelle Forschung- und Lehrprojekte“ wurde auf den Freitag gelegt, da klar wurde, dass dies ein Gesprächsthema ist, welches etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen würde. Die aktuellen Veranstaltungen und Projekte wurden an die Wand projiziert, um allen einen ersten Eindruck zu verschaffen. Im Anschluss daran wurde intensiv zur längerfristigen Ausrichtung des Fachgebiets gebrainstormt.

Am Ende der Klausurtagung waren sich alle Teilnehmer einig, dass eine hervorragende Arbeitsatmosphäre geherrscht hat, die dann auch zu dem sehr guten Arbeitsergebnis beigetragen hat.