Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Aktuell 2012

Einblicke …

in die Herstellung der Baustoffe Zement und Beton konnten 10 Studierende der University of Namibia bei einer Exkursion gewinnen, nachdem sie sich zuvor im Rahmen eines Praktikums im Fachgebiet Werkstoffe im Bauwesen intensiv mit der Prüfung dieser Baustoffe auseinandergesetzt hatten.

Die Tagesexkursion führte vormittags zum Zementwerk der Fa. Dyckerhoff (buzzi) nach Göllheim, wo nach einem interessanten Einführungsvortrag alle Schritte der Zementherstellung von der Rohmateriallagerung bis zum Versand gezeigt wurden.

Nachmittags stand die Besichtigung des Transportbetonwerks der Fa. Trapobet in Kaiserslautern auf dem Programm, bei der die Laboreinrichtungen und die Produktionsanlage besichtigt werden konnten.

 

Klein aber fein …

… getreu diesem Motto entsteht zur Zeit auf dem Campus der TU Kaiserslautern das erste Experimentalgebäude des Small House Village.

Das Projekt „Small House 1 - Dämmbeton“ ist als fachgebietsübergreifendes Kooperationsprojekt angelegt (Entwurf: Prof. Kleine-Kraneburg; Betonoptimierung: Prof. Breit; statische Bemessung: Prof. Schnell) und soll die Leistungsfähigkeit des Baustoffes Leichtbeton veranschaulichen.

Der hochwärmedämmende selbstverdichtende Leichtbeton weist eine Trockenrohdichte < 700 kg/m³ auf. Die Bewehrung besteht aus feuerverzinktem Betonstahl.

Weitere Informationen sind in Kürze hier abrufbar.

Die Arbeiten wurden freundlicherweise von folgenden Partnern unterstützt:

 

Gäste gern gesehen ...

Im Rahmen eines von der GIZ geförderten Aufenthaltes an der TU Kaiserslautern war eine Gruppe namibischer und sambischer Studierender der University of Namibia vom 19. bis zum 23. November im Fachgebiet Werkstoffe im Bauwesen zu Gast.

Die Studierenden, die in Kürze ihr Bachelorstudium in der Fachrichtung Bauingenieurwesen abschließen werden, absolvierten in dieser Zeit in den Laboren des Fachgebietes und des Materialprüfamtes ein Praktikum, in dessen Verlauf sie mit den grundlegenden Methoden zur Prüfung der Baustoffe Gesteinskörnungen, Zement, Frischbeton, Festbeton und Beton in Bauwerken sowie Bitumen, Holz und Stahl vertraut gemacht wurden.

 

Ein Wind weht von Süd ...

Bereits zum dritten Mal nach 2009 und 2011 sind Studierende der Fachrichtung Bauingenierwesen zur Teilnahme an der Betonkanu-Regatta aufgerufen, die am 21. und 22. Juni 2013 auf den Großen Dutzendteich in Nürnberg stattfinden wird.

Ob die Kanuten der TU Kaiserslautern bei dieser 14. Betonkanu-Regatta ähnlich erfolgreich wie in den Vorgängerjahren zu Werke gehen können, muss sich erst noch zeigen. In jedem Fall gilt jedoch das olympische Motto "Dabei sein ist alles".

zu den Ausschreibungsunterlagen ...

 

Grenzen überwinden ...

Im Rahmen der E-Schein-Ausbildung am Fachgebiet Werkstoffe im Bauwesen an der TU Kaiserslautern hatten die Hörer der Vorlesung Qualitätssicherung und Konformität, die Gelegenheit, am Dienstag den 3. Juli 2012 in einer ganztägigen Exkursion das Betonwerk der Fa. Fehr in Bischwiller im Elsass zu besichtigen.

Das Werk der Fa. Fehr besteht aus einem Transportbetonwerk, einem Labor zur Überwachung und einem Fertigteilwerk. Eine Besonderheit stellt das direkt angrenzende Kieswerk dar, welches die Gesteinskörnungen direkt über Förderbänder an das Transportbetonwerk liefert wodurch eine Anlieferung mit LKWs entfällt.

Die Exkursion wurde von der alumni-Vereinigung unterstützt.

 

BI-Kolloquium im Wintersemester 2012/13

Namhafte Referenten berichten über aktuelle Projekte und über wichtige Entwicklungen auf den verschiedensten Gebieten des Bauingenieurwesens.
Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos, alle Veranstaltungen jeweils

donnerstags, 16:15 - 17:45 Uhr in Raum 24/102

Kurzfristige Änderungen werden im Internet bekannt gegeben:
www.bauing.uni-kl.de/Aktuelles
Termine und weitere Informationen

"Werkstoffe im Bauwesen - Universitäre Lehre und Forschung"

In Gemeinschaftsarbeit der Professoren der Fachgebiete "Werkstoffe im Bauwesen" deutschsprachiger Universitäten wurde das 2. Memorandum "Werkstoffe im Bauwesen - Universitäre Lehre und Forschung" erarbeitet. Das Memorandum entstand auf Grundlage des 1. Memorandums aus dem Jahr 2000 und greift insbesondere die neuen Entwicklungen in der Lehre (Umstellung von Diplom auf Bachelor/Master) und Forschung auf.

Prof. Breit war Mitglied der Redaktionsgruppe, der auch die Professoren Breitenbücher (Ruhr-Universität Bochum), Gehlen (TU München), Mechtcherine (TU Dresden) und Reinhardt (Universität Stuttgart) angehörten.

Zum Text

BI-Kolloquium im Sommersemester 2012

Namhafte Referenten berichten über aktuelle Projekte und über wichtige Entwicklungen auf den verschiedensten Gebieten des Bauingenieurwesens.
Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos, alle Veranstaltungen jeweils

donnerstags, 16:15 - 17:45 Uhr in Raum 24/102

Kurzfristige Änderungen werden im Internet bekannt gegeben:
www.bauing.uni-kl.de/Aktuelles
Termine und weitere Informationen

Vergütete Betonböden und Trinkwasserbehälter …

stehen im Mittelpunkt zweier Vortragsveranstaltungen, die das MPA Kaiserslautern in Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Werkstoffe im Bauwesen und der MPVA Neuwied am 28. und 29. März 2012 an der TU Kaiserslautern durchführt.

Die Veranstaltungen wenden sich an Mitarbeiter von Bauunternehmen, Planungs- und Ingenieurbüros, ausschreibende Stellen und Behörden sowie Sachverständige.

Anmeldungen bitte bis zum 12. März 2012 an info[at]mpa.uni-kl.de .

Programm und weitere Informationen

 

Jahresbericht 2011 erschienen

Die Fachgebiete des Konstruktiven Ingenieurbaus an der TU Kaiserslautern informieren in einem gemeinsamen Berichtsband über Projekte des abgelaufenen Jahres.

Zum Jahresbericht 2011 ...