Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Große Pfingstexkursion 4. Tag

Nachdem zunächst eine Führung durch die Räume der Burg Trifels auf dem Programm stand, wartete ein weiterer Höhepunkt auf die Exkursionsteilnehmer: Prof. em. Wieland Ramm hielt im Kurhaus einen hochinteressanten Vortrag zu Leben und Wirken von Conrad Freytag. Letzterer gilt zu Recht als Pionier der Eisenbetonbauweise in Deutschland. Er gründete sein Unternehmen Wayss und Freytag im heutigen Neustadt an der Weinstraße, wo es bis 1925 angesiedelt war. An den Vortrag schloss sich die Besichtigung eines Baudenkmals aus der Frühzeit des Stahlbetonbaus (IBAG-Halle in Neustadt), die zurzeit von der Fa. Wayss und Freytag instandgesetzt wird, an. Krönender Abschluss war dann ein Besuch des Mausoleums, in dem Conrad Freytag 1921 in Neustadt beigesetzt wurde. Dieses Stätte wird von der Familie Conrad Freytags nur in äußerst seltenen Fällen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Prof. Ramm legte im Namen aller Exkursionsteilnehmer einen Kranz nieder und sprach gedenkende Worte. Insgesamt war de Exkursion, die in diesem Jahr von Michael Weber umsichtig organisiert worden war, ein großer Erfolg, an den im kommenden Jahr mit einer weiteren Gemeinschaftsexkursion TU Darmstadt/TU Kaiserslautern angeschlossen werden soll.