Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

    Inhaltsbereich / Content

    Einbeziehung der Kläranlagen Kirrweiler und Gommersheim in das Faulungskonzept der Kläranlage Edenkoben

    Beschreibung

    Projektlaufzeit: 01/2016 - 06/2016

    Bearbeiter:

    Die Verbandsgemeindewerke Edenkoben hat die Kläranlage Edenkoben von simultan aerober Schlammstabilsierung zu getrennt anaerober Schlammstabilsierung (Faulung) umgerütstet. Zum Einsatz kommt das Verfahren der Hochlastfaulung. Das Schlammbehandlungskonzept sieht vor, zukünftig auch die auf den Kläranlagen Kirrweiler und Gommersheim anfallenden Schlämme in der Hochlastfaulung in Edenkoben mitzustabilsieren. Bei beiden Anlagen handelt es sich um Weinbaukampage-beeinflusste Kläranlagen.

    Im Rahmen des Projektes wird die bestehende Verfahrenstechnik der beiden Kläranlagen auf die Möglichkeit eines Betriebs mit einem reduzierten Schlammalter und die Integration eines Vorklärbeckens geprüft und Betriebskonzepte für eine Umstellung der Anlage im Hinblick auf die zukünftigen verfahrenstechnischen Anforderungen entwickelt.

    Finanzierende Institution(en)

    • Verbandsgemeinde Maikammer
    • Verbandsgemeinde Edenkoben