Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Bisherige Aktivitäten

Workshop „Professionell moderieren – Meetings effizient gestalten“

Am 29. Juni 2017 fand der Workshop „Professionell moderieren – Meetings effizient gestalten“ statt. Die acht Teilnehmer des Helmut-Bode-Promotionskollegs bekamen Einblicke in die methodische und organisatorische Vorbereitung sowie die Durchführung von Meetings. Die Aufgaben und Verhaltensweise des Moderators und Moderationsmethoden zu einer erfolgreichen Gesprächsführung wurden erläutert. Es wurde der Umgang mit Schwierigkeiten, Konflikten und Provokationen während Meetings besprochen und Lösungsstrategien wurden aufgezeigt. Am Nachmittag fand eine selbstständige Erarbeitung der Teilnehmer in Gruppen zu den Themen „Merkmale zu Ich- und Du-Botschaften“, „Aktives Zuhören“ und „Fragetechniken“ statt.

Workshop Fotografie

Bilder prägen in wissenschaftlichen Arbeiten den ersten Eindruck. Bilder können Informationen über charakteristische Merkmale und räumliche Zuordnungen besser vermitteln als jeder Text. Ferner hat insbesondere die visuelle Kommunikation in den letzten Jahren eine deutliche Aufwertung erfahren.

Unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Sven O. Krumke (Foto- und Labor AG der TU KL) fand am 03.07.2017 ein ganztägiger Workshop zum Thema Fotografie im wissenschaftlichen Alltag statt. Die 13 Teilnehmer des Helmut-Bode-Promotionskolleges erlernten in einer Theorieeinheit die allgemeinen Grundlagen der Fotografie. Anschließend folgten praktische Übungen im Labor für konstruktiver Ingenieurbau.

 

TU Nachwuchsring: Workshop „Wissenschaftliches Schreiben“

Am 16.05.2017 fand ein vom TU Nachwuchsring organisierter Workshop zum Thema „Wissenschaftliches Schreiben“ statt, an dem einige Mitglieder unseres Promotionskollegs teilgenommen haben. Die Referentin Nancy Grochol gab den Teilnehmern in einem ersten Teil der Veranstaltung Tipps für ein effektives Zeitmanagement beim Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten. Im zweiten Teil des Workshops stand die Struktur wissenschaftlicher Texte im Vordergrund. Anhand von kurzen Übungen mit Beispielen aus der Praxis wurden gemeinsam Regeln für die Formalia und Stilistik dieser erarbeitet. Zum Abschluss wurden verschiedene Programme diskutiert, die zur Literaturverwaltung eingesetzt werden können.

TU Nachwuchsring: Workshop „Gute wissenschaftliche Praxis und Kommunikation“

Am 19. und 20. April fand das Seminar „Gute wissenschaftliche Praxis und Kommunikation“ statt, an dem Mitglieder des Helmut Bode Kollegs teilnahmen. Am ersten Tag des Workshops lag der Schwerpunkt auf korrektem wissenschaftlichem Arbeiten, während die Referenten am zweiten Tag die Kommunikation in den Vordergrund stellten und anhand von Fallbeispielen Lösungsansätze für mögliche Problemstellungen geben konnten. Durch die zweitägige Struktur des Seminars gab es zudem ausreichend Zeit, um auch eigene Fragestellungen mit den Referenten zu diskutieren. Die Veranstaltung wurde durchweg sehr positiv bewertet und lieferte viele interessante Aspekte für die Teilnehmer.

Interne Vortragsreihe 2017 - Teil 1

Am 6.April fand der erste Teil der diesjährigen internen Vortragsreihe des Helmut Bode Kollegs statt. In der Villa Denis stellten 12 Promovierende an diesem Tag die neuesten Entwicklungen in der Bearbeitung ihres Promotionsthemas vor.

Der zweite Teil der internen Vortragsreihe wird am 28.08 ebenfalls in Diemerstein stattfinden.

ANSYS-Seminar zur Strukturmechanischen Simulation

Nummerische Simulationen gewinnen in Forschung und Praxis zunehmend an Bedeutung. Um sich auf diesem Gebiet weiterzubilden, besuchten 10 Mitglieder des HBK und 2 externe Teilnehmer im März ein dreitägiges Einführungsseminar zur strukturmechanischen Simulation mit ANSYS Workbench, geführt durch einen eingeladenen Referenten von CADFEM. Die Finite-Elemente-Software ANSYS gehört zu den funktionsumfänglichsten und verbreitetsten Programmen zur Lösung von linearen und nichtlinearen Problemstellungen aus der Strukturmechanik, Thermodynamik und Fluidmechanik. Die Veranstaltung erhielt rundum positives Feedback. Die Teilnehmer kündigten Interesse an weiterführenden Seminaren an.

GIS-Kurs

Zur Fort- und Weiterbildung bestand für die Mitglieder des Helmut-Bode-Promotionskolleg die Möglichkeit, an einem Kurs zu Geographischen Informationssystemen (GIS) teilzunehmen. Dabei wurden insgesamt 6 Termine angeboten, die thematisch angefangen bei der Datenstruktur und den Datenmodellen, über die Verarbeitung von Geodaten und dem Arbeiten mit dem Model builder bis hin zu Oberflächenanalysen und dem Umgang mit Punktwolken ein breites Spektrum bedienten. Die Veranstaltungen fanden in regelmäßigen Abständen jeweils vier Stunden pro Themenblock im vergangenen Jahr an der TU Kaiserslautern statt. Zu Beginn dieses Jahrs wurde der letzte Themenblock veranstaltet. Darüber hinaus wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, in einem separaten Termin ggf. bestehende Herausforderungen bei der GIS-Bearbeitung des eigenen Projektes mit dem Kursleiter zu besprechen und die benötigten Arbeitsabläufe ggf. zu optimieren.

An dieser Stelle bedankt sich das Helmut-Bode-Promotionskolleg ausdrücklich bei dem Forschungsschwerpunkt HyPerCon für die finanzielle Unterstützung.

Innovation und Innovationsmanagement in der Bauwirtschaft

An vier Terminen im November 2016 ergab sich für die Mitglieder des Promotionskollegs die Möglichkeit an einer vom Institut für Technologie und Arbeit veranstalten Fortbildung teilzunehmen. Das Ziel war es Basiswissen vom Innovationsprozess sowie dem Innovationsmanagement vermittelt zu bekommen. Mit diesem Wissen über das Innovationsmanagement mit Bezug zum eigenen Fach bzw. zur eigenen Tätigkeit konnten außerdem erste Erfahrungen in der Anwendung spezifischer Methoden des Innovationsmanagements, anhand von konkreten Beispielszenarien, gemacht werden.

Rhetorik-Seminar / Präsentationstraining

Eine weitere Veranstaltung im Rahmen unserer internen Fortbildungen bildete am 7. und 8. Juli ein Rhetorik- und Präsentationstraining. Auch hier wurde die Veranstaltung, wegen der hohen Teilnehmerzahl in zwei Termine gesplittet. Im Rahmen dieses Trainings sollte ein sicheres Auftreten sowie das Vortragsverhalten der Promovierenden verbessert und geübt werden. Zunächst wurden den Promovierenden die Elemente der Präsentationstechnik näher gebracht. Auf Basis dieser Erkenntnisse wurden eigenständig vorbereitete Redebeiträge überarbeitet und anschließend im Rahmen eines Videotrainings vorgetragen.

Abaqus-Workshop

Vom 20.06.2016 bis 24.06.2016 fand ein vom Helmut-Bode-Promotionskolleg organisierter Workshop zum FE-Simulationsprogramm „Abaqus“ an der TU Kaiserslautern statt. Nichtmitgliedern des Helmut-Bode-Kollegs stand der Besuch dieses Workshops ebenfalls offen. In einem ersten Teil der Veranstaltung „Einführung in Abaqus“ wurden den Teilnehmer grundlegende Kenntnisse zur Anwendung des Simulationsprogramms vermittelt. Der zweite Teil „Betonanalysen mit Abaqus“ baute darauf auf und bot die Möglichkeit verschiedene Betonmodelle und deren Anwendungsmöglichkeiten kennenzulernen. Die Schulung fand in einem Terminal-Pool des Rechenzentrums der TU Kaiserslautern statt, sodass der Kurs durch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Theorie und kleinen Anwendungsbeispielen gestaltet werden konnte.   

VBA-Schulung

Wie im Vorjahr gab es auch in diesem Jahr einige Fortbildungen und Schulungen. Als erste Veranstaltung in diesem Rahmen wurde eine VBA(Visual Basic for Applications)-Schulung angeboten. Diese Schulung wurde vom Regionalen Hochschulrechenzentrum Kaiserslautern (RHRK) durchgeführt und fand in zwei unterschiedlichen Gruppen zu je 2 Terminen im Juni statt.

Der Schwerpunkt der Schulung lag in der Anwendung von VBA bei Excel. Themen der Schulung umfassten u. a. das Erstellen von Makros zum Dateien einlesen, automatisches Erstellen von Diagrammen, Erstellen von Shortcuts, Erstellen von Programmschleifen oder auch die Bearbeitung und Optimierung großer Datenmengen.

Exkursion Stuttgart 21

Für die Mitglieder des Promotionskollegs ergab sich in diesem Frühjahr die Möglichkeit im Rahmen einer Baustellenbesichtigung Einblicke in Teile des interessanten Großprojekts „Stuttgart 21“ zu erhalten. Am 05.04.2016 ging es nach Stuttgart, wo eine Baustellenführung des Neuen Hauptbahnhofes sowie der Baulogistik stattfanden. Zusätzlich bestand das Angebot einer Baustellenführung am Tunnel Bad Cannstatt.

Interne Vortragsreihe 2016

Die diesjährige interne Vortragsreihe des Helmut-Bode-Promotionskollegs wurde aufgrund der zahlreichen Mitglieder des Kollegs in diesem Jahr in zwei Termine gesplittet. Der erste Teil der Vortragsreihe fand am 12.04.2016 statt. Die zweite Hälfte der Vorträge wurde im Herbst, am 13.10.2016, präsentiert. Für beide Termine konnte die Rotunde als Räumlichkeit an der Technische Universität Kaiserlautern gewonnen werden.

Schulung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

Am 9.12.2015 fand die erste Veranstaltung zur Schulung der Grundsätze zur guten wissenschaftlichen Praxis statt. Eine solche Veranstaltung wird für die Mitglieder weiterhin jährlich stattfinden. In der eineinhalbstündigen Veranstaltung wurde den Promovierenden von Jun.-Prof. Dr.-Ing. Catherina Thiele durch praxisnahe Beispiele das Arbeiten unter Einhaltung guter wissenschaftlicher Praxis näher gebracht.

Matlab & Simulink Schulung

Vom 01.12.15 bis zum 03.12.15 fand eine Schulung zu den Programmen Matlab und Simulink statt. Matlab ist ein sehr vielseitiges Programm mit Anwendungen für numerische Berechnungen, Datenanalyse und Visualisierung, lineare Algebra, Signalverarbeitung und vieles mehr. Simulink ist eine Erweiterung für Matlab und ermöglicht die Simulation komplexer Systeme.

Herr Richter von der MathWorks GmbH brachte den Schulungsteilnehmern in den drei Tagen die vielseitigen Programme näher. Der Fokus der Schulung lag auf der Anwendung von Simulink.

Als letzte Veranstaltung des Promotionskollegs für 2015 bildete die Schulung einen gelungenen Abschluss für das Jahr.

Erste interne Vortragsreihe

Am 18. und 19. November 2015 fand in Diemerstein in der Villa Denis die erste interne Herbstvortragsreihe des Helmut-Bode-Promotionskollegs der Technischen Universität Kaiserslautern statt.

Der wissenschaftliche Nachwuchs des Fachbereichs Bauingenieurwesen hat sich in der idyllischen Atmosphäre der Villa Denis zusammengefunden zur Vorstellung der aktuellen Forschungsergebnisse bzw. neuer innovativer Ideen.

Durch die Vielzahl der vertretenen Fachgebiete konnte eine breite Palette an Themen vorgestellt werden – vom Hochwasserschutz über das Brandverhalten von Verbundwerkstoffen hin zu Berechnungen von Flugzeuganprall an Gebäude. Im Rahmen der Veranstaltung fand ein reger Austausch zu den einzelnen Themen, sowohl zwischen den Promovierenden als auch den betreuenden Professorinnen und Professoren, statt

Analyse statistischer Daten mit Excel

Vom 11.11 bis 12.11 fand eine Weiterbildungsveranstaltung zum Thema "Analyse statistischer Daten mit Excel" im Rahmen des Bode-Promotionskollegs statt.

Herr Becker von bfk-ingenieure brachte den 20 Teilnehmer verschiedenste Auswertemethoden statistischer Daten näher. Die Anwendung der Methoden in Excel war zwar ein Schwerpunkt, die Theorie kam jedoch auch nicht zu kurz.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung denn an Anwendungsmöglichkeiten des neu erworbenen Wissens wird es mit Sicherheit nicht mangeln.

TRNSYS-Seminar

Vom 04.08 bis 06.08 fand eine TRNSYS-Softwareschulung im Rahmen des Bode-Promotionskolleg statt. TRNSYS ist ein Modular aufgebautes Simulationsprogramm zur Anlagen- und Gebäudesimulation, welches vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Bauingenieuerwesen hat.

Während der 3-tägigen Schulung brachte Herr Lam von Transolar den 15 Teilnehmern die Software näher. Während am ersten Tag die Anlagensimulation behandelt wurde, stand am zweiten Tag die Gebäudesimulation auf dem Programm. Den Abschluss bildeten Spezialthemen wie Tageslichtsimulation, Lüftungssteuerung und Phase Change Materials, sodass auch erfahrene Benutzer auf ihre Kosten kamen.

Wahl der Sprecherin und des Stellvertreters

Am 20.07.2015 fand die erste Sitzung des neu gegründeten Helmut-Bode-Promotionskollegs statt. Haupttagespunkt dieser Sitzung war die Wahl der Sprecherin der Promovierenden sowie des Stellvertreters. Das Amt der Sprecherin begleitet nun Dipl.-Ing. Eva-Maria Ladner, das des Stellvertreters Dipl.-Ing. Moritz Lönhoff.

Auftaktveranstaltung Helmut-Bode-Promotionskolleg

In Anwesenheit von Ilse Bode, der Gattin des verstorbenen Namensgebers, wurde am 1. Juni 2015 das Helmut-Bode-Promotionskolleg feierlich eröffnet. Prof. Wieland Ramm, der zusammen mit Bode den Studiengang Bauingenieurwesen an der seinerzeitigen Universität Kaiserslautern aufgebaut hatte, berichtete über das Wirken des Stahlbauprofessors. Bode hat insbesondere durch seine Arbeiten auf dem Gebiet des Stahlverbundbaus ganz wesentlich zur Reputation des damals jungen Universitätsstandortes beigetragen. Er verstarb im März 2003.
Das Promotionskolleg bietet seinen Mitgliedern eine strukturierte Begleitung ihrer Promotion.

 

Den Bericht des Hochschulmagazins UNISPECTRUM können Sie hier nachlesen [Bericht als PDF]