Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Was ist Facility Management?

Facility Management (kurz: FM) umfasst die Planung und Optimierung im Bauen und Betreiben von Gebäuden und Anlagen: ein vielseitiges Aufgabenfeld, das die Dimensionen Mensch, Umwelt, Technik und Gebäude abwechslungsreich kombiniert. Im Fokus stehen dabei die beiden Anwendungsbereiche Fläche & Infrastruktur sowie Mensch & Organisation. Da die Beeinflussbarkeit von Kosten – sowohl für den Bau als auch für den späteren Betrieb – vor der Errichtung am größten ist, bringen Facility Manager ihr spezielles Know-how schon in der Planungsphase ein, um Sekundär- bzw. Unterstützungsprozesse zu steuern. Ist das Gebäude dann an die Nutzer übergeben, steuern Facility Manager Bereiche wie Instandhaltung, Versorgung, Sicherheit, Arbeitsplatzgestaltung, IT- & Kommunikationsdienste oder auch zugehörige Fuhrparks mit dem Ziel, Qualität und Kosten zu optimieren. Energiemanagement und abgestimmte Konzepte für Gebäudesysteme und Gebäudetechnik sind dabei wichtige Aufgabenfelder zur Steigerung der Nachhaltigkeit von Gebäuden und Anlagen. Die FM Branche zeichnet sich durch beständiges Wachstum aus, mit einem kontinuierlichen Bedarf an qualifizierten Nachwuchskräften. Dadurch bietet sie hervorragende Berufsaussichten für Expertinnen und Experten mit einer interdisziplinären akademischen Ausbildung aus den Bereichen Bauwesen, Immobilienwirtschaft, Immobilienrecht und Wirtschaftsingenieurwesen – wie dem Studiengang Facility Management an der TU Kaiserslautern.

Mehr zu den Perspektiven? Lesen Sie hier.