Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Prof. Dr. rer. pol. Dipl.-Ing. Rolf Fillibeck

Gebäude 14, Raum 201
Tel.: +49 631 205-3912
Fax: +49 631 205-3912
E-Mail: rolf.fillibeck[at]bauing.uni-kl.de

Persönliche Daten

Geburtsdatum/-ort

12. Dezember 1936 in Mannheim

 

 

Schuliche Ausbildung

Abitur 1956

Altsprachliches Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium, Neustadt an der Weinstraße

 

 

Berufliche Ausbildung

1956 - 1961

Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität München

 

- Abschluss als Diplom-Ingenieur im März 1961

1961 - 1963

Studium des Wirtschaftingenieurwesens an der Technischen Universität München

 

- Abschluss als Diplom-Wirtschaftingenieur im September 1963

 

 

Beruflicher Werdegang

1963 - 1964

Technisches Büro der Hauptverwaltung der Siemens Bauunion, München

 

 

1964 – 1967

Dyckerhoff & Widmann AG, München, Kalkulation, Arbeitsvorbereitung, Bauleitung, Projektleitung

 

 

1967

Promotion an der Karl-Franz-Universität, Graz, Dr. rer. pol.

 

 

1967 - 1970

Wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr.-Ing. Hermann Bauer am Lehrstuhl für „Baubetrieb und Baumaschinen“ der Technischen Universität Berlin

 

 

1970 - 1994

Geschäftsführer einer mittelständischen Bauunternehmung

 

 

seit 1995

Geschäftsführender Gesellschafter eines Immobilienunternehmens

 

 

2000 - 2012

Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz für „Baubetrieb“

 

 

Lehre
1974 - 1975 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe für Arbeitsvorbereitung im Baubetrieb

1976 - 1982

 

Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Kaiserslautern für Baubetrieb und Bauproduktion

 

 

seit 1982

Honorar-Professor Fachgebiet „Baubetrieb und Bauproduktion“ an der Technische Universität Kaiserslautern

 

 

Tätigkeit in Verbänden

1976 - 1994

Mitglied des Präsidiums des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie

 

 

1978 - 1994

Mitglied des Forschungs- und Entwicklungsausschusses des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie

 

 

1978 - 1994

Vorsitzender des Landesverbandes Bauindustrie Rheinland-Pfalz

 

 

1984 - 1992

Mitglied im Vorstand der VDI-Gesellschaft Bautechnik

 

 

1986 - 1994

Vorsitzender der Landesvereinigung Rheinland-Pfälzischer Unternehmerverbände

 

 

1990 - 1994

Mitglied des Präsidiums der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)

 

 

1990 - 1994

Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer für die Pfalz, Ludwigshafen

 

 

weitere Tätigkeiten

1979 - 1995

Vorsitzender der Technischen Akademie Südwest

 

 

1980 - 1994

Vorstandsmitglied des Deutschen Betonvereins e.V., heute: „Verein für Bautechnik“

 

 

1982 - 1998

Ehrenamtlicher Richter am Landesfinanzgericht Rheinland-Pfalz

 

 

Preisgerichte

 

Hochschulpreis der Bauwirtschaft Rheinland-Pfalz

 

 

Beiräte / Aufsichtsräte

1970 - 1994

 

Aufsichtsrat der Neustadter Volksbank

 

1988 - 1994

Beirat Deutsche Bank AG

 

 

1995 bis heute

stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Julius Glatz Papierfabriken GmbH, Neidenfels

 

 

2002 - 2012

Mitglied des Beirats der Conject AG, München

 

 

2003 - 2012

Mitglied des Beirats der Firma Hans Fuchs Bauunternehmung, Ellwangen

 

 

Auszeichnungen

1992

Bundesverdienstkreuz 1. Klasse

 

 

2008

Ehrenmedaille der Technischen Universität Kaiserslautern