Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Sonnenfinsternis 2015

Als sich am 20.03.2015 der Mond zwischen Erde und Sonne schob konnten die Auswirkungen der Sonnenfinsternis auch in den Meßdaten des ETA-Gebäudes beobachtet werden. An der Wetterstation des Fachgebiets Wasserbau und Wasserwirtschaft wird u.a. die Globalstrahlung gemessen, welche ab ca. 9:30 Uhr einen deutlichen Abfall zeigt und nach der maximalen Bedeckung um ca. 10:30 Uhr wieder zunimmt.